Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Content-Management-Software


08.11.2002 - 

V7-Suites sollen Vignette-Projekte verkürzen

MÜNCHEN (CW) - Zwar hat die Content-Management-Technik von Vignette einen guten Ruf, allerdings war ihre Implementierung bisher mit umfangreichen Projekten verbunden. Nun bringt der Hersteller drei vorkonfigurierte Applikationssuites auf den Markt und verspricht eine rasche Einführung.

Die neuen Content-Management-Produkte enthalten eine Reihe vorkonfigurierter Workflows sowie Content-Typen, so dass Firmen nicht wie bisher viele Funktionen selbst entwickeln müssen. Zusätzlich gibt der Hersteller Kunden ein Tool zur grafischen Modellierung von Abläufen sowie zum Erstellen neuer Inhaltsobjekte an die Hand.

Eine Integrations-Workbench soll die Einbindung von Inhalten aus Business-Anwendungen, Datenbanken und File-Servern erleichtern. Zwar ließen sich bereits zuvor Fremdsysteme an die Vignette-Lösung anbinden, doch die neue Workbench erlaubt es dem Anwender nun, dies über eine grafische Oberfläche zu tun. Zur Integration dienen die etwa 50 Adapter für Datenbanken, ERP- und CRM-Software, E-Mail-Systeme sowie EDI und XML.

Vignettes "V7"-Software wird in drei Varianten angeboten: Die "Content Management Group Suite 7" ist für Abteilungen einer Firma gedacht, die eine Website oder ein Portal betreiben möchten. Administriert wird das Produkt mit "Vignette Command Center". Diese Basisversion können Kunden um optionale Module erweitern, etwa mit einer Personalisierungs-Engine, einer Content-Integrationslösung sowie einem Reporting-Tool, das über die Nutzung von Web-Seiten Auskunft gibt.

Für Firmen, die mehrere Sites verwalten wollen, hat Vignette die "Business Suite 7" konzipiert. Mit dem "Mulitsite Management", das der Hersteller bereits vor V7 entwickelt hatte, lassen sich die Inhalte der verschiedenen Websites eines Unternehmens administrieren.

Die "Enterprise Suite 7" ist das umfassendste Angebot und soll sich zur Verwaltung aller Content-relevanten Prozesse in Unternehmen eignen, sei es nun der Betrieb von Websites und Portalen, das Management von Online-Kampagnen oder das Publizieren von Produktinformationen.

Die beiden ersten Produkte werden Ende des Jahres verfügbar sein, die Enterprise-Version erst Mitte 2003. Die Preise beginnen bei etwa 120 000 Dollar für die Group Suite. (fn)