Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.02.1994

Valuepoint-PCs der IBM fallen im Preis

MUENCHEN (CW) - Um bis zu 19 Prozent nimmt IBMs PC-Division Personal Computer Company die Preise fuer Valuepoint-PCs zurueck. Betroffen sind sowohl Pentium-Systeme als auch Einstiegsrechner sowie fuer Multimedia-Belange ausgeruestete Maschinen.

So reduziert sich etwa der Preis fuer IBMs Valuepoint P60/D um 19 Prozent. Der Mikro ist unter anderem mit einem 60-Megahertz- Pentium-Prozessor sowie einem PCI-Bus bestueckt. In den USA kostet das System inklusive 16 MB Arbeitsspeicher und 424 MB grosser Festplatte rund 4150 Dollar.

Das Einstiegsmodell "Valuepoint si" wird um 13 Prozent billiger. Dieser Rechner arbeitet mit einer 486SX-CPU von Intel (25 Megahertz) sowie 4 MB Arbeitsspeicher, wird aber ohne Festplatte ausgeliefert. Fuer diese Variante zahlen Amerikaner nur mehr 750 Dollar.

Ein Zehntel weniger als zuvor brauchen Kaeufer fuer die "MVP"- Multimedia-PCs der Valuepoint-Serie jetzt bezahlen. Fuer etwas mehr als 1400 Dollar erwirbt man in den USA ein si-Modell mit 120-MB- Festplatte, CD-ROM-Laufwerk, Audiokarte, Mikrofon, Lautsprecher sowie Multimedia-Software.