Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.11.2000 - 

Prozesse unterstützen mit Portaltechnik

VC-Ableger von Andersen Consulting investiert in Appsolut Software

MÜNCHEN (CW) - AC Venture, der Risikokapitalfonds von Andersen Consulting, übernimmt 14 Prozent der Offenbacher Appsolut Software GmbH. Andersen Consulting will den Anbieter einer Portal-Entwicklungsplattform vor allem bei der Markterschließung unterstützen.

In einer gemeinsamen Pressekonferenz von AC Venture und Appsolut auf der Systems begründete Thomas Hofbauer, Geschäftsführer bei Andersen Consulting, dieses Engagement mit dem innovativen Potenzial, das in der Appsolut-Software "Enterprise Portal Suite" stecke. Das Produkt stelle ein "Meta-Portal-Framework" dar, aus dem sich benutzerspezifische Portale für die einzelnen Anwender ohne Programmieraufwand generieren lassen.

Der besondere Vorteil der Lösung, so Hofbauer, bestehe in der Verminderung des Entwicklungsaufwands nach dem Prinzip "Assemblieren statt Codieren". Bis zu neunzig Prozent Zeit könnten Unternehmen mit der Enterprise Portal Suite beim Aufbau von Unternehmensportalen sparen. Hofbauer zufolge hat die Appsolut-Technik das Zeug dazu, proprietäre Workflow-Produkte wie Lotus Notes durch die Integration bestehender Systeme und die Abbildung von Prozessen auf der Präsentationsebene zu ersetzen. Pläne für ein derartiges Projekt würden bei Andersen Consulting zurzeit geprüft.

Die strategische Bedeutung der Kooperation von AC Venture und Appsolut ergibt sich für beide Unternehmen vor allem im Zusammenhang mit einer weiteren Partnerschaft zwischen AC Venture und See Beyond (früher STC), einem Anbieter von Lösungen für Enterprise Application Integration (EAI). Gemeinsam habe man bereits ein Projekt in der deutschen Energiewirtschaft gestartet. Dabei soll eine Transaktionsplattform für die Abwicklung von Geschäften zwischen verschiedenen Energieversorgern entstehen.