Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.01.2009

VDMA: Auftragseingang im Maschinenbau bricht im November ein

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau ist im November stark eingebrochen. Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) hat daher eine Überprüfung der eigenen Prognose für 2009 angekündigt, wonach eine stagnierende Maschinenbauproduktion zu erwarten ist. Der Auftragseingang lag im November real um 30% unter dem Vorjahresniveau, wie der VDMA am Mittwoch berichtete. Das Inlandsgeschäft sank um 32%, die Auslandsorders um 29%.

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau ist im November stark eingebrochen. Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) hat daher eine Überprüfung der eigenen Prognose für 2009 angekündigt, wonach eine stagnierende Maschinenbauproduktion zu erwarten ist. Der Auftragseingang lag im November real um 30% unter dem Vorjahresniveau, wie der VDMA am Mittwoch berichtete. Das Inlandsgeschäft sank um 32%, die Auslandsorders um 29%.

Im Dreimonatsvergleich September bis November 2008 ergibt sich insgesamt ein Minus von 16% im Vorjahresvergleich. Die Inlandsaufträge fielen um 15% und die Auslandsnachfrage um 16%.

VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers sagte, in der monatlichen Betrachtung seien starke Ausschläge der Maschinenbauorders nicht außergewöhnlich, doch deuteten die Novemberzahlen auf einen bisher so nie gesehenen Rückgang der Aufträge im Schlussquartal 2008 hin. Daher stelle sich die Frage, ob die Prognose einer stagnierenden Maschinenbauproduktion 2009 noch haltbar sei.

"Gleichzeitig muss davor gewarnt werden, Ausnahmesituationen in die Zukunft einfach fortzuschreiben, statt die nach wie vor bestehenden strukturellen Wachstumschancen zu sehen. Wir haben uns deshalb eine Denkpause verordnet und werden eine neue, angepasste Prognose anlässlich der VDMA-Jahrespressekonferenz am 10. Februar 2009 bekannt geben", kündigte Wiechers an.

Webseite: http://www.vdma.org DJG/sgs/apo

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.