Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.04.2009

VDMA: China erstmals Umsatzspitzenreiter im Maschinenbau

HANNOVER (Dow Jones)--Die chinesischen Maschinenbauer haben im Jahr 2008 nach Schätzungen des deutschen Branchenverbandes bei den Umsätzen erstmals die Spitzenposition übernommen. China erzielte ein Umsatzvolumen von 271 Mrd EUR, gefolgt von Deutschland mit 233 Mrd EUR und den USA mit 231 Mrd EUR, teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Montag mit.

HANNOVER (Dow Jones)--Die chinesischen Maschinenbauer haben im Jahr 2008 nach Schätzungen des deutschen Branchenverbandes bei den Umsätzen erstmals die Spitzenposition übernommen. China erzielte ein Umsatzvolumen von 271 Mrd EUR, gefolgt von Deutschland mit 233 Mrd EUR und den USA mit 231 Mrd EUR, teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Montag mit.

Weltweit wurden im vergangenen Jahr nach Schätzungen der VDMA-Volkswirte Maschinen und Anlagen für 1,6 Bill EUR hergestellt (2007: 1,35 Bill EUR) hergestellt. Derzeit geht der VDMA davon aus, dass die weltweiten Umsätze in diesem Jahr um rund ein Zehntel schrumpfen werden. Für Westeuropa wird ein Minus von 13% und für Japan ein Minus von 25% erwartet. In den USA dürfte die Investitionsflaute zu einem Umsatzrückgang von 15% führen.

Trotz des heftigen Produktionsrückgangs schaut der deutsche Maschinen- und Anlagenbau zu Jahresbeginn optimistisch nach vorn. Ab Jahresmitte werde mit dem Ende der bisherigen Talfahrt bei den Auftragseingängen gerechnet, sagte der VDMA-Hauptgeschäftsführer Hannes Hesse auf der Hannover Messe. Die Produktion lag den Angaben zufolge in den ersten beiden Monaten des Jahres um 23% unter dem Vorjahresniveau.

Aufgrund abgebauter Lager würden spätestens ab Mai im gesamten Maschinenbau wieder niedrigere Minusraten bei den Bestellungen erwartet, sagte Hesse. Außerdem sollten auch die weltweit aufgelegten Konjunkturpakete allmählich greifen und positive Impulse geben, sagte Hesse.

DJG/apo/ptt Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.