Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.04.2009

VDMA senkt wegen Auftragsrückgang Produktionsprognose für 2009

FRANKFURT (Dow Jones)--Angesichts einbrechender Aufträge hat der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) seine Produktionsprognose für das laufende Jahr deutlich zurückgenommen. Für den deutschen Maschinenbau wird für 2009 nun mit einem Produktionsrückgang in einer Spanne von real 10% bis 20% gerechnet, wie der VDMA am Mittwoch mitteilte. Bislang hatte der Verband einen Rückgang um 7% erwartet.

FRANKFURT (Dow Jones)--Angesichts einbrechender Aufträge hat der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) seine Produktionsprognose für das laufende Jahr deutlich zurückgenommen. Für den deutschen Maschinenbau wird für 2009 nun mit einem Produktionsrückgang in einer Spanne von real 10% bis 20% gerechnet, wie der VDMA am Mittwoch mitteilte. Bislang hatte der Verband einen Rückgang um 7% erwartet.

"Natürlich ist die Tatsache, dass wir unsere Prognose bereits nach sechs Wochen wieder zurücknehmen müssen, auch für uns extrem unbefriedigend", sagte VDMA-Hauptgeschäftsführer Hannes Hesse. "Doch der dramatische Rückgang von Auftragseingang und auch Umsatz lässt uns keine andere Wahl". Die Zielspanne ermögliche es, der heterogenen Entwicklung in den einzelnen Teilbranchen des Maschinenbaus Ausdruck zu verleihen.

Die Aufträge im deutschen Maschinen- und Anlagenbau sind im Februar erneut eingebrochen. Der Auftragseingang lag im Februar 2009 um real 49% unter dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft sank um 45%, während die Auslandsnachfrage um 50% niedriger als im Vorjahresmonat lag.

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich Dezember 2008 bis Februar 2009 ergibt sich insgesamt ein Minus von 44% im Vorjahresvergleich, bei den Inlandsaufträgen ein Minus von 38% und bei den Auslandsaufträgen ein Minus von 46%.

Der nahezu kollektive Einbruch von Auftragseingang und Umsatz im Maschinenbau und bei seinen Kunden zeige zudem, so Hesse weiter, dass das entscheidende Problem das Thema Finanzierung und Liquidität sei. "Ich begrüße ausdrücklich das - wenn auch zaghafte - Umdenken der Bundesregierung, namentlich des Finanzministers, bei der Frage der Krisen verschärfenden Wirkung von Gegenfinanzierungsmaßnahmen der Unternehmensteuerreform 2008", betonte der VDMA-Hauptgeschäftsführer.

Webseite: http://www.vdma.de DJG/kth/sgs

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.