Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.10.2008

VDMA: Zinssenkungen gut für deutschen Maschinen- und Anlagenbau

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) wertet die weltweit konzertierten Leitzinssenkungen diverser Zentralbanken als "positiv" für seine Mitgliedsunternehmen. "Wenn die Zinssenkungen bei den Kreditkonditionen ankommen, werden sich anstehende Investitionsprojekte für die Kunden des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus leichter rechnen lassen", sagte Josef Trischler, Mitglied der VDMA-Hauptgeschäftsführung und dort verantwortlich für Finanzen und IT, am Mittwoch Dow Jones Newswires.

FRANKFURT (Dow Jones)--Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) wertet die weltweit konzertierten Leitzinssenkungen diverser Zentralbanken als "positiv" für seine Mitgliedsunternehmen. "Wenn die Zinssenkungen bei den Kreditkonditionen ankommen, werden sich anstehende Investitionsprojekte für die Kunden des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus leichter rechnen lassen", sagte Josef Trischler, Mitglied der VDMA-Hauptgeschäftsführung und dort verantwortlich für Finanzen und IT, am Mittwoch Dow Jones Newswires.

Zentralbanken in der ganzen Welt hatten am Mittwoch vor dem Hintergrund der sich verschärfenden Finanzmarktkrise ihre Leitzinsen im Rahmen einer konzertierten Aktion gesenkt. US-Notenbank, Europäische Zentralbank (EZB), Bank of England (BoE), Bank of Canada (BoC), Schweizerische Nationalbank (SNB) und schwedische Riksbank reduzierten ihr Leitzinsniveau um jeweils 50 Basispunkte.

Webseite: http://www.vdma.org -Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30 industry.de@dowjones.com DJG/abe/hab

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.