Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.04.1994

Veba gruendet selbstaendige Telecom-Tochter

DUESSELDORF (CW) - Der Duesseldorfer Mischkonzern Veba AG plant nun definitiv einen eigenstaendigen Geschaeftsbereich Telekommunikation. So wurden die bisherigen Sparten Mobilfunk, Kabel und Festnetze in Form von Corporate Networks in der Veba-Division Veba Telecom GmbH zusammengefasst. Das Umsatzvolumen der neuen Tochtergesellschaft betrug nach Angaben von Veba-Chef Ulrich Hartmann - bezogen auf die bisherigen Aktivitaeten - bereits im Geschaeftsjahr 1993 rund 140 Millionen Mark. Derzeit pruefe man, wie Hartmann dem "Handelsblatt" zufolge auf der Bilanzpressekonferenz seines Unternehmens erlaeuterte, ob man das TK-Geschaeft "als interessante Nischenposition" weiter betreiben oder bewusst und gezielt ausweiten soll. Die Veba AG haelt unter anderem bereits die Mehrheit an dem Koelner Netzbetreiber Meganet sowie 28 Prozent an der E-Plus Mobilfunk GmbH, die gerade dabei ist, das bundesweite digitale Mobilfunknetz E1 aufzubauen. Zudem ist das Tochterunternehmen Veba Immobilien AG auf dem Gebiet Kabelnetze taetig und hat erst vor wenigen Wochen in der Schweiz die Netze der Helvesat uebernommen.