Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.04.1983 - 

Branchenpakete für Handel, Kfz-Vertrieb und Ambulatorien

Vector: Software für IBM S/23

WIEN (eks) - Die Vector Software DV GesmbH in Wien bietet sowohl selbsterstellte Software als auch angepaßte ausländische Pakete an. Partner sind die deutsche Firma Magnus aus Lauingen und die Schweizer Car Data. Zielgruppen sind Handelsunternehmen, Kfz-Werkstätten und -Handel sowie Ambulatorien und Kurhäuser.

Für den Einsatz auf IBM S/23 und Kassensystemen 5260 wurden Programmpakete für Einzel- und Großhandel sowie Gaststätten und Hotels entwickelt. Vector-Geschäftsführer Daniel Reischer verweist auf 20 Installationen in den Branchen Textil Spiel/Sport, Versand-Buchhandel sowie Elektro/Radio. Unter anderem werden der Golfverlag in Innsbruck, der Lebensmittelhandel Kreiger in Feldkirch und Textil Kottbauer in Linz als Referenzen genannt.

Auf langjähriger Erfahrung basiert die EDV-Lösung für Kfz-Werkstätten. Folgende Arbeitsgebiete werden abgedeckt:

- Erfassen, Überwachen, Drucken und Fakturieren von Werkstattaufträgen,

- Lagerführung von Ersatzteilen,

- Neu- und Gebrauchtwagenhandel mit Margenüberwachung auch für Fahrzeugeintausch,

- Vertriebsunterstützung durch Briefe an selektierte Adreßkreise,

- Stammdatenverwaltung für Kunden, Fahrzeuge, Arbeitswerte und -texte, Ersatzteile.

In der Schweiz ist das Paket bei der Mercedes-Organisation im Einsatz. Vector will es in nächster Zeit auch auf den IBM-PC umstellen.

Die zeitraubende Abrechnung von Behandlungsleistungen in Ambulatorien und Kurhäusern soll durch das einschlägige Programmpaket erleichtert werden. Funktionen sind:

- Krankenscheinabrechnung nach jeweiligen Kassenkriterien,

- Umsatz- und Auslastungsstatistiken nach Behandlungsarten, Kassen und Betriebsstellen,

- Überwachung des Materialverbrauchs mit Kostenkontrolle,

- Urlaubsplanung und Prämienabrechnung für Personal,

- Textverarbeitung.

Als Referenzkunden nennt Dr. Reischer das Ambulatorium Amalienbad in Wien.

Vector besteht seit etwa einem Jahr und wird von vier mitarbeitenden Gesellschaftern mit Informatik-, Jus-, Betriebswirtschafts- und Elektrotechnik-Ausbildung betrieben.

Informationen: Vector. 1030 Wien, Kölblg. 22, Tel.: 75 71 89.