Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Vectorsoft GmbH:Conzept 16 greift lediglich auf das Extended Memory zu

18.10.1991

Release 3.2 der Anwendungsentwicklungssoftware "Conzept 16" präsentiert die Vectorsoft GmbH aus Heusenstamm. Das Programm läuft unter den Betriebssystemen MS-DOS, OS/2 und dem Mehrplatzsystem Unix.

Gegenüber früheren Ausführungen des Entwicklungspaketes zeichnet sich die neue Version dadurch aus, daß sie nur die Kapazität des erweiterten Hauptspeichers nutzt und die unter DOS üblichen 640 KB für andere Applikationen zur Verfügung stehen. Conzept 16 arbeitet mit einem Extended Memory bis zu 4 MB. Durch den Zugriff auf die volle Kapazität des Hauptspeichers entfällt das Nachladen von Programmteilen in den Speicher. Das hinter dieser Lösung stehende Konzept mit der Bezeichnung "DOS-Extender" ist zu Programmen kompatibel, die die Standards VCPI (Virtual-Control-Program-Interface) oder DPMI (DOS-Protected-Mode-Interface) unterstützen.

Conzept 16 ist jeweils als spezielle Version für PCs mit den Prozessoren 80286 bis 80486 lieferbar. Zum Einsatz auf 32-Bit-Rechnern bedarf es einer Speichererweiterung um mindestens 1,5 MB. In der 32-Bit-Version besteht die Möglichkeit, unter der Benutzeroberfläche Desqview mehrere Programme gleichzeitig laufen zu lassen. +

Informationen: Vectorsoft GmbH, Kleiner Seligenstädter Grund 2, 6056 Heusenstamm, Telefon 06104/652 40, Halle 24, Stand C3