Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.02.1988 - 

SPI stellt das Programm als kombiniertes Paket vor:

Veränderungen bei Open Access II

12.02.1988

MÜNCHEN (pl) - Die Software Products International (SPI) GmbH, München hat für das Programm Open Access II zahlreiche Veränderungen angekündigt. Neben dem integrierten Softwarepaket mit Kalkulation, Datenbank, Text, Grafik und Kommunikation sollen die einzelnen Programm-Module letzt auch als spezifisch kombinierbare Pakete angeboten werden. Damit will SPI Benutzern entgegenkommen, die nur bestimmte Bereiche des Programms nutzen wollen.

Bis kommenden März will SPI Release 2.1 des Programms mit zusätzlichen Funktionen auf den Markt bringen. Unter anderem sollen damit externe Applikationen über das Hauptmenü aufgerufen werden können. Aus der um Rechtschreibhilfen und automatische Silbentrennung ergänzten Textverarbeitung kann der Anwender direkt auf die Datenbank zugreifen. Die Grafik wird laut Hersteller kompatibel mit bestehenden Paint-Programmen sein. Eine kostenlose Umtauschaktion ist für Kunden vorgesehen, die jetzt Open Access II kaufen.

Für Entwickler von Anwendungen unter der Open-Access-Programmiersprache PRO bietet das Softwarehaus jetzt ein Runtime-System an, das beim Ablauf der Anwendung den Programmcode simuliert. Mit seiner Hilfe können erstellte Anwendungen direkt vom Betriebssystem aus gestartet werden, ohne daß der Endanwender Open Access zu installieren braucht.

Das Runtime-System besitzt nach Herstellerangaben eine vereinfachte OAII-Benutzeroberfläche, damit Applikationen auch ohne Programmkenntnisse bedient werden können. Zum dritten Quartal dieses Jahres soll außerdem ein Verzeichnis angeboten werden, das eine Übersicht der für verschiedene Branchen bereits entwickelten Anwendungsprogramme enthält.