Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.05.1993

Verantwortliche wollen zurueckgestellte Projekte wieder angehen US-Netzmanager investieren verstaerkt in das LAN-Equipment

FRAMINGHAM (IDG) - Zuversicht beherrscht die Networking-Szene in den USA. Der jaehrlichen Budgetanalyse der CW-Schwesterpublikation "Network World" zufolge rechnen 80 Prozent der befragten Netzmanager mit einer Verbesserung der wirtschaftlichen Lage. Im Zuge des erwarteten Aufschwungs will das Gros der DV- Verantwortlichen spaetestens 1994 bis dato zurueckgestellte Netzprojekte angehen.

Getragen vom neuen wirtschaftlichen Optimismus - letztes Jahr rechneten nur 62 Prozent der Befragten mit einem Aufschwung - scheinen die Unternehmen wieder mehr Geld in ihre Netze zu investieren. Waehrend 1992 noch die Haelfte der Entscheidungstraeger angab, dass sie auf wichtige Investitionen verzichten, bejahten diese Frage jetzt nur noch 40 Prozent. 1994 erwarten, so das Ergebnis der "Annual Budget Survey" der "Network World", nur noch 33 Prozent der IT-Manager Einschraenkungen bei wichtigen Netzprojekten.

Bei aller Zuversicht rechnen die Verantwortlichen jedoch nicht mit einem drastischen Wachstum ihrer Budgets. Durchschnittlich wird ein Anstieg von 0,2 Prozent auf 3,29 Millionen Dollar fuer das Jahr 1994 erwartet. Dabei planen die Netz-Manager etwas mehr als die Haelfte des Haushalts fuer die Datenuebertragung ein und rund ein Drittel fuer die Sprachkommunikation. Einen immer groesseren Stellenwert erhalten hingegen Video-Applikationen. Hierfuer wollen die DV-Leiter etwa zehn Prozent ihrer Mittel ausgeben.

Die meisten Anwender sind ueberzeugt, dass das Rightsizing der Host-Anwendungen auf LAN-basierte Applikationen der richtige Weg ist. So wollen die Befragten 1993 52 Prozent ihrer Aufwendungen fuer LAN-Equipment investieren. Ein Jahr zuvor betrug der Anteil der LAN-Investitionen nur 45 Prozent. Allerdings haben immer mehr Netz-Manager Schwierigkeiten, die genauen Kosten fuer die PC-LANs anzugeben, da diese Investitionen in einem Drittel der Unternehmen nicht mehr zentral gesteuert, sondern von den einzelnen Abteilungen selbstaendig getaetigt werden.

Ein gemeinsames Problem haben jedoch alle Netzadministratoren: Die Amortisierungsphase fuer Netzprojekte wird immer kuerzer. Erwarteten die Befragten 1992 ein Payback der getaetigten Investitionen erst nach 22 Monaten, so fordern die Verantwortlichen nun bereits nach 17 Monaten einen Return of Investment.