Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.11.1994

Verbindung von RDBMS und Next-Objekten

SAN MATEO (IDG) - Die Next Computer Inc. liefert eine als Framework bezeichnete Funktion aus, die relationale Datenbanken und wiederverwendbare Objekte verbindet, so dass Anwender ueber eine einheitliche Oberflaeche auf Sybase- oder Oracle-Daten zugreifen koennen. Angekuendigt wurde die Technik im Juni dieses Jahres anlaesslich der Next World Expo.

Groessere Bedeutung als fuer den Endbenutzer hat das "Enterprise Object Framework" (EOF) allerdings fuer die Programmierer, deren Entwicklungsaufwand sich drastisch reduzieren soll. So koennen sie jetzt auf wiederverwendbare Objekte zurueckgreifen und brauchen zur Ansteuerung der Datenbanken nicht ihre Next-Entwicklungsumgebung verlassen.

Neben der derzeit verfuegbaren Unterstuetzung von Oracle- und Sybase-Datenbanken ist fuer kommendes Jahr die Einbindung von Informix-Produkten, IBMs DB2 und Guptas SQL-Base vorgesehen. Als Betriebssysteme kommen Nextstep und ab 1995 HP-UX, SunOS, Solaris und DECs OSF/1-Unix in Frage. Eine Version fuer Windows soll es nicht geben.