Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.05.1992 - 

Hamburger Initiative erbittet Sachspenden

Verein engagiert sich für die DV-Schulung von Arbeitslosen

HAMBURG (pi) - Eine Initiative zur Informatikaus- und -weiterbildung hat die "Arbeitsloseninitiative Arbeitslose Hamburger e.V." ergriffen. Notwendig sind nun Sachspenden zur Realisierung von Schalungen.

Die Initiative ist laut Vorstand Michael Schirrmacher seit fast zehn Jahren in Hamburg, Sankt Georg, für Langzeitarbeitslose und Sozialhilfeempfänger tätig. Die überwiegende Anzahl der Besucher wolle ihr Schicksal nicht hinnehmen und bemühe sich daher, die aufgezwungene Freizeit sinnvoll zu nutzen.

Um diesen Personen den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu erleichtern, plant die Computergruppe des Vereins das Projekt "Umgang mit Computern". Vorgesehen sind Grundlagenkurse über Basic-Programmierung, MS-DOS, Word beziehungsweise Wordstar sowie Auftrags- und Datenverwaltung.

Da die Initiative im Zuge der allgemeinen Sparmaßnahmen über keine finanziellen Mittel verfügt, sucht sie Sponsoren oder Spender, die das Ausbildungsvorhaben unterstützen. Die Wunschliste umfaßt nicht mehr benötigte PCs, Drucker, Lern- und Anwenderprogramme sowie Fachbücher und -zeitschriften.

Der Verein ist nach Angaben des Vorstands beim Amtsgericht und Finanzamt Hamburg als gemeinnützig sowie förderungswürdig eingetragen und daher befugt, Spendenquittungen auszustellen.

Informationen: Arbeitslseseninitiative Arbeitslose Hamburger e.V., Computergruppe, Sankt-Georgenstraße 17, 2000 Hamburg 1, Telefon 040/24 91 26 und 24 07 10.