Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.08.2003 - 

LPI German gegründet

Verein fördert Linux-Zertifizierung

MÜNCHEN (CW) - Das Linux Professional Institute (LPI) ist jetzt auch in den deutschsprachigen Ländern vertreten. Die bisher nur in den USA aktive Vereinigung von Software-, Beratungs- und Trainingsanbietern stellt herstellerübergreifende Zertifizierungen für Linux-Anwender zur Verfügung und definiert neutrale Ausbildungsstandards.

Wichtigstes Ziel von LPI German ist die "professionelle Übersetzung der vorhandenen englischsprachigen LPI-Prüfungen", erklärt Reiner Brandt, Vorsitzender des neuen Vereins. "Um dies auf einem hohen Qualitätsniveau vollziehen zu können, brauchen wir jetzt eine breite Unterstützung der IT-Industrie, die sich für Linux engagiert." Je besser die Zertifizierung weiterentwickelt werde, umso mehr würden Open-Source-Produkte im professionellen Umfeld akzeptiert.

Zu den Gründungsmitgliedern des LPI German gehören neben dem Linux-Distributor Suse und dem Linux-Verband Live auch Weiterbildungsinstitute wie die GFN Training und die Future-Weiterbildung GmbH sowie die amerikanische LPI Inc. Der Verein versteht sich als "Anlaufstelle für Linux und freie Software im Bildungswesen" und will das von den Linux-Experten erarbeitete Wissen an Lehrende und Lernende in der IT-Weiterbildung weitergeben. Mehr Informationen gibt es unter www.de.lpi.org/. (am)