Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.03.1986

Vereinfachte Platten-Reorganisation

HANNOVER (pi) - Der MS-DOS eigene Hang zur optimalen Nutzung von Festplattenkapazität bringt bei großen Datenbanken oder Programmen mitunter erhebliche Leistungseinbußen.

Statt solche Files zusammenhängend abzuspeichern, versucht MS-DOS zunächst einmal, vorhandene Lücken zu füllen. Die einzige Möglichkeit, die physikalische File-Struktur auf einer Festplatte zu optimieren, bestand bisher in der Erstellung einer Sicherungskopie, dem Formatieren der Harddisk und einem anschließenden Restore.

Diese Prozedur soll jetzt durch den von Uti-Maco (Frankfurt) angebotenen "Disk-Optimizer" erheblich vereinfacht werden. Das Programm liest die auf der Platte vorhandenen Files und schreibt sie - unter Umgehung der DOS-Eigenheiten - zusammenhängend auf die Platte zurück. Nachdem dies geschehen ist, wird das ursprüngliche File gelöscht. Das Programm ist lauffähig auf IBM PC und Kompatiblen mit mindestens 128 KB RAM. Auf der Festplatte muß mindestens ein Cluster, besser aber 200 KB frei sein.