Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.06.2007

Vereinigtes Speicherreich

Bessere Auslastung vorhandener Speichersysteme, höhere Verfügbarkeit bei geringeren Kosten und ein vereinfachtes Speichermanagement - das alles will Symantec mit seiner "Storage-United"-Initiative erreichen. Mit den auf Veritas Data Center Software beruhenden Lösungen sollen sich nicht nur Rechenzentren jeder Größe vereinheitlichen lassen, sondern auch "Storage-as-a-Service"-Angebote möglich werden.

Um dies zu erreichen, will der Hersteller verschiedene Server- und Prozessorarchitekturen, Betriebssysteme, virtuelle Maschinen, Managementtools, Storage-Hardware und Speichervernetzungstechnologien unter einer Administrationsoberfläche vereinen. Die so erreichte Sicht auf die gesamte Storage-Architektur soll es IT-Abteilungen und Dienstleistungen dann erlauben, Service Level, Policies und andere geschäftsrelevante Kriterien anzuwenden, um jeder Abteilung oder jedem Kunden ein angepasstes Storage-Angebot zu unterbreiten.

Ein Teil der neuen Strategie ist auch NetBackup 6.5. Das Datensicherungs-Tool kommt nun mit 3 statt wie bisher mit 30 Client-Optionen aus und soll Backup-Aufgaben vereinheitlichen. Genaueres zu NetBackup 6.5 lesen Sie auf Seite 23