Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.12.1996 - 

Faxline

Vergeßliches System

D. Seyer, Halle: Bei der Installation von Windows 95 werden CD-ROM-Laufwerke problemlos erkannt. Wird ein PC aber mehrmals ohne eingelegte CD gestartet, "vergißt" Windows 95 das Laufwerk gelegentlich. Die einzige Lösung, die mir bekannt ist, besteht darin, die entsprechenden Treiber in der Config.sys und Autoexec.bat zu laden. Gibt es eine Alternative?

Die Redaktion: Die Einbindung der Treiber ist nicht die ideale Lösung, weil sie unnötig Speicherplatz blockiert. Möglicherweise liegt das Problem bei der Einstellung im Geräte-Manager (zu finden im Menü "Einstellungen-Systemsteuerung-System"), in dem je nach Treiber die Schaltfläche "austauschbarer Datenträger" aktiviert werden muß.

Eine andere Möglichkeit ist das Einspielen der sogenannten Powertoys, die einen modifizierten CD-Loader enthalten, der jeden Wechsel einer CD dem System meldet. Dieses Programm ist als Freeware im Internet verfügbar http://www.microsoft.com/windows/software/powertoys.htm . Eine dritte Möglichkeit ist der Einsatz von "CD-Quickshare" http://www.stac.com/csoft , das eine Liste der verwendeten CDs aufbaut und das Laufwerk fortlaufend nach diesen CDs abfragt.