Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.05.2006

Verhandlungstipps für die USA, die arabische Welt und Indien

Mehr Sicherheit auf internationalem Parkett vermitteln Seminare in München.

Eine Reihe interkultureller Trainings für Geschäftsleute bietet die Ludwig-Maximilians-Universität München im Juni und Juli an. So geht es am 22. Juni darum, amerikanischen Geschäftspartnern erfolgreich zu begegnen. Es werden typische Verhaltensmuster im amerikanischen Geschäftsalltag vorgestellt, analysiert und Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit aufgezeigt. Die Grundlagen für erfolgreiche Verhandlungen mit arabischen Geschäftspartnern will ein Seminar am 11. Juli vermitteln. Die Teilnehmer erhalten Einblick in arabische Denkweisen, Arbeitsethik und Führungsstrukturen. Ein Crashkurs Arabisch findet dann am 13. Juli statt, der gängige Redewendungen wie Begrüßung, Vorstellung und Verabschiedung vermittelt.

Mit der indischen Wirtschaft setzt sich schließlich ein weiterer Kurs am 12. Juli auseinander. Hier sollen die Teilnehmer lernen, wie sie korrekt zustimmen oder ablehnen, welche Gesprächsthemen sich eignen und welche Bedeutung die nonverbale Kommunikation hat. Die Seminare dauern jeweils von 16 bis 20 Uhr und werden von interkulturellen Trainern geleitet. Mehr Informationen finden sich unter www.lmu.de/globalexpertise. (am)