Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.09.1999 - 

Disaster-Recovery für Novell-Server

Veritas ergänzt Backup-Software für Netware-Dateisysteme

MÜNCHEN (CW) - Veritas, Anbieter von Speicher-Management-Lösungen, bietet einen Zusatz zu seiner Backup-Software für Netware an, mit dem sich Daten auch auf solchen Servern wiederherstellen lassen, die nicht mit den "Storage Services" ausgerüstet sind.

Das "Intelligent Disaster Recovery" (IDR) für "Veritas Backup Exec 8.o" unterstützt Netware 5 über lokale und Remote-Zugänge. Veritas gibt an, daß sich die IDR-Option außerdem auch für weitere Versionen (Netware 3 und 4, Intranetware) der Novell-Server eignet. Für Unix- und NT-Systeme sind IDR-Lösungen bereits seit längerem im Angebot.

Neben Partitionen mit dem Netware-Dateisystem lassen sich mit Hilfe von IDR auch DOS-Partitionen wiederherstellen. Zusätzlich soll die Software nach einem Absturz die automatische Integration des Servers zurück in die Novell-Verzeichnisdienst-Umgebung übernehmen. Veritas verspricht, daß dazu keine Kenntnisse über Netware oder die Novell Directory Services (NDS) nötig sind.

Als Backup-Datenträger kommen Disketten und verschiedene DOS-Medien (CD-RW, Zip, Jaz) in Frage. Für Applikationen wie Datenbanken, E-Mail-Systeme oder Management-Plattformen kann eine spezielle Disaster-Recovery-Funktion eingerichtet werden. Die IDR-Option für Netware ist über den Fachhandel zu einem Preis von 1073 Mark erhältlich.