Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.10.2009

Verizon will Position des Chief Operating Officers abschaffen

NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Telekomkonzern Verizon will im Zuge der laufenden Restrukturierung die Position des Chief Operating Officers (COO) abschaffen und seine kabelgebundenen Geschäfte zusammenlegen. Der bisherige COO Dennis Strigl will zum Jahresende in den Ruhestand gehen.

NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Telekomkonzern Verizon will im Zuge der laufenden Restrukturierung die Position des Chief Operating Officers (COO) abschaffen und seine kabelgebundenen Geschäfte zusammenlegen. Der bisherige COO Dennis Strigl will zum Jahresende in den Ruhestand gehen.

Die Verizon Communications Inc fusioniert ihr Geschäft mit Festnetzanschlüssen für Privat- und Geschäftskunden. Beide sind vom Einbruch der Konjunktur hart getroffen worden. Der New Yorker Konzern erhofft sich für das künftig größere Tochterunternehmen bessere Einkaufskonditionen für Ausrüstung und Dienstleistungen bei Auftragnehmern und Lieferanten.

Außerdem soll das Management der drahtlosen und kabelgebundenen Geschäfte klarer getrennt werden, erklärte das Unternehmen am Dienstag. Der Aufsichtsratsvorsitzende und CEO Ivan Seidenberg werde die verschiedenen Manager zuständig direkt führen. Verizon hatte diese Kontrollstruktur zuvor schon einmal angewandt.

Webseite: www.verizon.com -Von Roger Cheng, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/sha/rio Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.