Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.04.1988 - 

Philips Kommunikations Industrie AG:

Verkabelt und vernetzt

Bei PKI dreht sich alles um das Kabel. So stellt der Unternehmensbereich Nachrichtenkabel und -anlagen unter anderem ein neues Fernmeldekabel, das DFSM-Glasfaserkabel, aus.

DFSM, das wesentlichste Merkmal dieser Monomode-Faser, steht für "Dispersion Flattened Single Mode" das für das sogenannte zweite und dritte optische Fenster gleichermaßen optimale Dispersionsverhalten. Das DFSM-Kabel kann laut Philips Leuchtsignale in den Wellenlängenbereichen von 1300 Nanometer und ??50 Nanometer mit niedrigen Dispersionswerten und damit hohen Bandbreiten übertragen.

Im Ausstellungsprogramm hat PKI sich einen neuen unterirdischen Verstärker für das Breitband-Kommunikationsnetz der Deutschen Bundespost. Die BK-Muffe 450 für unterirdische Installation ist in analoger Koaxial-Technik ausgeführt und kann 446 Megahertz in Vorwärtsrichtung verstärken und übermitteln. Darüber hinaus stellt Philips eine neue Komponente seines Lichtwellenleiterprogramms vor. Das Cable Monitoring-System (CMS) für ruhende LWL-Kabelstrecken soll dem Anwender die Möglichkeit einer optischen wie elektronischen Überwachung nichtbenutzter "Datenkanäle" geben. Es besteht aus drei Teilen: dem Auswertmodul CMS 01, der optischen Sender- und Empfängerkarte CMS 02 sowie der Anschalteinheit CMS 03.

Auf dem Intermatic-Sonderstand in Halle 18, dem Leitzentrum, ist PKI ebenfalls vertreten. Dort steht das Thema "Local Area Network" im Vordergrund. Das Philips-Team demonstriert sein Sopho-LAN M-Breitbandnetz im praktischen Einsatz.

Informationen: Philips Kommunikations Industrie AG, Thurn-und-Taxis-Straße 10, 8500 Nürnberg 10, Telefon 09 11/5 26-05, Halle 18 EG, Stand C26 und OG, Leitzentrum C33.