Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.06.2006 - 

Im Börsenrückblick

Verkehrte Welt bei Netapp

Ende Mai präsentierte der Speicherhersteller Network Appliance (Netapp) solide Zahlen für sein viertes Fiskalquartal (Ende: 30. April). Aufgrund eines steuerlichen Sondereffekts war der Gewinn geringfügig von 63,4 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum auf 59,2 Millionen Dollar geschrumpft. Der Gewinn pro Aktie ohne Sonderposten lag im Rahmen der Wallstreet-Erwartungen. Die Einnahmen stiegen um 32 Prozent und damit etwas stärker als prognostiziert auf 598 Millionen Dollar. Zudem setzte sich Netapp finanzielle Ziele für das laufende erste Fiskalquartal, die über den Wallstreet-Erwartungen lagen. In den Folgetagen gab der Kurs des Netapp-Papiers um rund zehn Prozent nach - allerdings in einer Phase des Aktienmarktes, in der alle kursrelevanten Nachrichten erst einmal negativ interpretiert wurden. Bei Netapp verwiesen Analysten darauf, dass die Bruttomarge von 61,3 Prozent im Vorjahr auf knapp 60 Prozent gefallen ist.

Vergangene Woche hingegen kletterte die Aktie um über acht Prozent nach oben und erreichte wieder den Ausgangswert vor den vermeintlich schwachen Quartalszahlen. Dabei gab es in der Zeit keine Nachrichten des Unternehmens, die den Anstieg gerechtfertigt hätten. (ajf)