Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.10.1984 - 

US-Software als Daten-Fundbüro:

Verlorene VSAM Datei erneut im Griff

LONDON (CW) - Als eine "Versicherungspolice für IBM-Benutzer" (Pressetext) versteht die Intergrity Solutions lnc. aus Englewood, Colorado, ihr vor kurzem eoropaweit vorgestelltes Data Recovery System (DRS). Es handelt sich dabei um ein Software-Produkt, das es Unternehmensangaben zufolge ermöglicht, verstümmelte oder verlorene VSAM-Dateien zu rekonstruieren.

Das Data Recovery System kann auf den IBM-Systemen /370, 43XX, 303X, 308X oder kompatiblen Anlagen unter den Betriebssystemen OS, DOS, MVS, DOS/VS (E) und VS1 eingesetzt werden. Es ist für virtuellen Speicherzugriff (VSAM) und für indexsequentiellen Zugriff (ISAM) ausgelegt.

Das System wird in Verbindung mit einem Online-Monitor (zum Beispiel CICS/VS) eingesetzt, um eine verstümmelte oder verlorengegangene VSAM-Datei zu rekonstruieren. Dabei werden die Datensätze verwendet, die der TP-Monitor, fortlaufend protokolliert.

DRS baut die gewünschte Datei bis zu der Stelle wieder auf, an der der Fehler beziehungsweise die Verstümmelung aufgetreten ist. Die zuletzt durchgeführte Datensicherung dient hier als Ausgangspunkt für die anschließend erfolgten Transaktionen.

Das Paket ist für eine Einmallizenz von 30 000 US-Dollar (etwa 90 000 Mark) oder im Rahmen eines Leasingvertrages mit einer Laufzeit von 36 Monaten erhältlich.

Informationen: Integrity Solutions Suite 301 International House 85 - 86 Deansgate Manchester M3 2ER Tel.: 00441/61 834 2329