Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.11.1980

Verlust von über einer Viertel Milliarde: Memorex sieht Wendepunkt

SANTA CLARA (gr) - Einen Wendepunkt innerhalb der Verlustzone sieht Memorex-Chef Clarence W. Spangle, nachdem der dritte Quartalsabschluß jetzt vorliegt. Nach Ablauf von neun Monaten hatte der Hersteller von Magnetbändern für 1980 einen Verlust von 26,2 Millionen Dollar in den Büchern stehen.

Einen Verlust in Höhe 6,2 Millionen Dollar vor Steuern mußte die Memorex Corp. im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres hinnehmen. Im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 7,1 Millionen Dollar verzeichnet. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres lag der Bruttogewinn bei 29,38 Millionen Dollar. Die Umsatzerlöse im dritten Quartal waren hingegen auf 189,85 gegenüber 184,99 Millionen Dollar gestiegen. Bislang setzte Memorex im laufenden Jahr 560,5 (Vorjahr: 544,2) Millionen Dollar um.

Chairman und Chief Executive Officer Spangle führt den Verlust vor allem auf die hohen Herstellungs- und Lagerkosten zurück. Nach dem nun eineinhalb Jahre anhaltenden Gewinnrückgang gäbe das Ergebnis des jetzt abgeschlossenen Quartals Anlaß zur Hoffnung auf eine Umkehr des Trends.