Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.09.1987

Vernetzen mit Tandem

Betrifft CW Nr. 34 vom 21. August 1987, Kolumne: "Ohnmacht gegenüber IBM?"

Warum kaufen die Leute Cornflakes von Kellogs und ihre Computerzeitung von CW? Warum haben Fluggesellschaften leere Marmorbüros in den Innenstädten und Banken Glaspaläste? Warum meinte der CW-Kolumnist schon im Oktober 1982, daß Tandem bloß ein Stern am EDV-Himmel ist und IBM die Sonne? So viele Gründe, so viele Meinungen, um das "Quot capita tot sententiae" einmal abzuwandeln.

Konkret gibt es eine ganze Menge von Computer-Netzwerken mit mehr als drei Buchstaben darauf. Die Bell Canada hat ihr iNet (Intelligent Network) und andere Netze von Tandem, inklusive Kreditkartenautorisierung über ganz Kanada, ebenso wie die meisten Autorisierungsnetze in USA von uns sind. Die Bank of Tokio, die First National Bank of Chicago und die Deutsche Bank realisieren ihre Auslandsnetze mit Tandem. Und hier vor Ort: Handelsunternehmen, die bekanntlich auf Geld schauen, wie Karstadt, Metro, Saturn-Hansa, vernetzen mit Tandem; der Frankfurter Flughafen hat als Haupt- und Online-Rechner vernetzte NonStop-Systeme.

Damit, daß es also doch globale Netze von uns anderen gibt, sind Sie, Herr Eckbauer, aber nur pro forma widerlegt. Praktisch-polemisch haben Sie leider ganz recht: Anwender (und Kolumnisten) lassen sich von IBM führen, in Zustimmung oder Widerspruch. Sehen Sie es doch einmal so: Computer(s)-Sterne sind auch Sonnen. Tandem Computers wird heuer über eine Milliarde Dollar umsetzen. "Wir glauben, daß Tandem viele traditionelle Computerhersteller verdrängen wird und eine der wichtigen, überlebenden Computerfirmen werden wird", sagt Jonathan Fram von Bear, Stearns & Co. Ich würde Sie auch gerne einmal so zitieren ...

Fritz Jörn,

Leiter Marketing-Öffentlichkeitsarbeit, Tandem Computers GmbH

Anmerkung d. Red.: Wir haben soviel Rückgrat, die "Backbone"-Netzwerkfolge von Tandem anzuerkennen. Gerne würden wir auch Herrn Ruhnau von der Deutschen Lufthansa zum Thema "DV-Hauptlieferant" einmal so zitieren. Frage an Tandem, zu den Referenzen: Und SNA ist nirgendwo dabei?