Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.10.1991 - 

Zehnter Schülerwettbewerb für Informatik läuft an

Verrauschte Nachrichten aus einer Raumsonde entschlüsseln

SANKT AUGUSTIN (CW) - Im zehnten Jahr jetzt der Bundeswettbewerb Informatik, zu dessen Teilnahme Schüler der Sekundarstufe II eingeladen sind.

An alle allgemeinbildende Schulen wurden 60 000 Aufgabenblätter verschickt. Wer beim Bundeswettbewerb mitmachen will und nicht älter als 21 Jahre ist, muß bis zum 11. November 1991 mindestens drei der gestellten fünf Informatikaufgaben lösen.

Es geht jeweils um ein Programm, das verrauschte Nachrichten einer Raumsonde entschlüsseln, die optimale Rundreise eines Käfers über alle Seiten eines Ikosaeders ermitteln, die Formen altertümlicher Gefäße aus Aufzeichnungen der Füllkurven rekonstruieren, Lösungen für ein lustiges Katzenpuzzle finden sowie die Entstehung von Gerüchten und Dementis in einer Volksmenge simulieren soll.

Verlangt werden neben dem jeweiligen Programm präzise Beschreibungen der Lösungsidee sowie Protokolle des Probelaufs.

Erfolgreiche Einsender dürfen an der zweiten Runde teilnehmen und werden Ende Dezember 1991 aufgefordert, drei wesentlich härtere Nüsse zu knacken. Um Bundessieger und Preisträger zu ermitteln, werden in einer dritten Runde schließlich 30 Schülerinnen und Schüler zu Interviews und Fachgesprächen in Gruppen eingeladen.

Aus diesem Kreis bildet sich dann das deutsche Team zur Teilnahme an der Schülerolympiade in Argentinien.

Der Informatikwettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten, des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft sowie der Kultusministerkonferenz der Länder. Gemeinsame Träger des Wettbewerbs sind die Gesellschaft für Informatik (GI) sowie die Großforschungseinrichtung Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung mbH (GMD).

Zum Jubiläumsjahr richtet der Bundeswettbewerb die vierte internationale Schülerolympiade in Informatik aus, die vom 12. bis 21. Juli 1992 in Bonn stattfindet. Zu diesem Ereignis werden Teilnehmer aus über 30 Nationen erwartet.

Informationen: Bundeswettbewerb Informatik, Postfach 12 40, 5205 Sankt Augustin 1, Telefon 0 22 41/14-24 94, Telefax -20 90.