Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.02.2008

Versatel-EBITDA fällt 2007 bei steigenden Umsätzen

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Versatel AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr ihren Umsatz erwartungsgemäß gesteigert und ihr EBITDA-Ziel leicht übertroffen. Die Düsseldorfer Telefongesellschaft bezifferte den Umsatz 2007 am Mittwoch auf 700,6 (Vorjahr: 666,2) Mio EUR. Von Dow Jones Newswires befragte Analysten hatten im Mittel mit 696,9 Mio EUR gerechnet. Das Unternehmen selbst hatte Erlöse von 690 Mio und 700 Mio EUR in Aussicht gestellt.

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Versatel AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr ihren Umsatz erwartungsgemäß gesteigert und ihr EBITDA-Ziel leicht übertroffen. Die Düsseldorfer Telefongesellschaft bezifferte den Umsatz 2007 am Mittwoch auf 700,6 (Vorjahr: 666,2) Mio EUR. Von Dow Jones Newswires befragte Analysten hatten im Mittel mit 696,9 Mio EUR gerechnet. Das Unternehmen selbst hatte Erlöse von 690 Mio und 700 Mio EUR in Aussicht gestellt.

Das bereinigte EBITDA fiel dagegen auf 191 (211,8) Mio EUR. Damit übertraf das TecDAX-Unternehmen leicht die eigene Vorgabe sowie die Analystenprognose, die beide bei rund 190 Mio EUR gelegen hatten.

Den Rückgang des EBITDA um rund 10% gegenüber dem bereinigten Pro-forma-EBITDA des Vorjahres begründete Versatel mit dem "massiven Preisverfall im Privat- und Geschäftskundensegment".

DJG/dct/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.