Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.03.1986 - 

IBM Deutschland GmbH:

Verschiedene Branchen sind angesprochen

HANNOVER (CW) - Mit einem breiten Softwarespektrum war die IBM auf der CeBlT vertreten. Einer der Schwerpunkte lag dabei auf dem Lösungsangebot für verschiedene Branchen.

Zu sehen war beispielsweise ein Versicherungs-Agentur-System für Kunden- und Vertragspflege, Angebotswesen, Textverarbeitung und Abfragen. Weitere Programme zielten unter anderem auf Inkasso, Schadenbearbeitung, Immobilien, Provisionsabrechnung, Analysen und Finanzierungen sowie Planung und Controlling.

Im Mittelpunkt der Lösungen für den KFZ-Handel stand das IBM System /36. Gezeigt wurden unter anderem Werkstatt- und Teileabrechnung, Neu- und Gebrauchtwagenabwicklung, Werbung sowie Lagerhaltung und Disposition.

"Unternehmen im CIM-Verbund" war das Motto im Forum auf der Dachebene der CeBIT-Halle. Nach einem Einführungsvortrag erhielt der Besucher eine Führung durch einen Betrieb der Autozubehör-Industrie. Innerhalb der CIM-Führungen und an besonderen Beraterplätzen stellte die IBM interaktive grafische Systeme für den computergestützten Entwurf und die Fertigung von Produkten im 2D- oder 3D-Bereich vor.

Mit dem neuen Programm Materialwirtschafts-Management Diagnose und Kontrolle (MMDK) wurde gezeigt, wie aus Fertigungsdatenbanken (Copics) Bestands- und Planungsdaten extrahierbar sind und eine Diagnose des Materialflusses durchgeführt werden kann.

Lehr- und Lernprogramme für den Informatikunterricht an Schulen sowie weitere Anwendungen aus dem Schulbereich wurden auf dem IBM PC mit den Programmen der "Assistant" -Serie gezeigt.

Mit dem grafischen System IBM 5080 sowie dem IBM PC/GX präsentierte Big Blue die interaktive Erstellung, Verwaltung und Auswertung von geographischen Informationen. Kataster, geographische Bestandspläne für Wasser, Strom und Gas sowie Liegenschaftskarten waren einige der hier gezeigten Anwendungen.

Ferner konnten die Besucher Beispiele aus der Anwendungsentwicklung wie Projektsteuerung, Durchführung (Design, Code-Generierung) und Qualitätssicherung in verschiedenen Variationen betrachten. Dabei kamen Programmiersprachen wie Cobol, PL/ 1, APL und Werkzeuge wie Command und Vidoc zum Einsatz.

Über 90 Applikationen für viele Branchen des Mittelstandes stellten die IBM-Vertriebspartner vor. Diese Anwendungen liefen überwiegend auf dem System IBM /36, das kleinen und mittleren Unternehmen einen kostengünstigen Einstieg in die Datenverarbeitung ermöglichen soll. Ein Teil der Anwendungen wurde von den IBM-Vertriebspartnern auch für die Systeme IBM /38 und IBM 43XX geschrieben.