Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.10.2006

Verschlüsselung für lau

Informationen auf PCs lassen sich per Dateiverschlüsselung vor Ausspähungen schützen. Ein kostenloses Werkzeug für diesen Zweck ist das für Windows erhältliche Advanced File Security Basic 3.0e (AFS 3) von Osborn Software (http://www.osborn-software.de/). Das Tool kodiert Dateien mit 256 Bit nach dem Verfahren Advanced Encryption Standard (AES).

Der Schlüssel wird aus dem Passwort (mindestens vier, maximal 255 Zeichen lang) erzeugt, das der Anwender vergibt. Der Schlüssel lässt sich per Passwort-Erweiterung verlängern: Hierzu formuliert der Nutzer eine oder zwei Fragen, die der Empfänger im Dialog beantworten muss. Die Antworten werden beim Verschlüsseln hinterlegt. Alternativ kann er auch das aktuelle Datum als Erweiterung verwenden.

AFS 3 fügt mit Hilfe eines Algorithmus automatisch weitere Bits hinzu, so dass der Schlüssel immer 256 Bit umfasst. Der Empfänger benötigt ebenfalls das Programm und erhält Zugriff, wenn der das Passwort kennt und die Fragen beantworten kann.

Es lohnt sich, die Passwörter mit Bedacht zu vergeben, denn eine Hin- tertür hat der Entwickler nicht offen gelassen. Um Pannen zu umgehen, kann man die Option "Quelldatei nach Verschlüsselung löschen" deaktivieren.

AFS3 ver- beziehungsweise entschlüsselt ganze Dateilisten und Ordner. Auf Wunsch klinkt sich das Tool in den Explorer ein. Dateien lassen sich dann verschlüsseln, indem man mit der rechten Maustaste das Kontextmenü aufruft und die Funktion aktiviert.

Wer vergisst, den Pfad für die Log-Datei anzulegen, erhält eine Fehlermeldung, die anfangs verwirrt, deren Ursache durch die entsprechende Einstellung leicht behoben ist. Das Tool protokolliert entweder ausführlich oder hält nur Fehler und Warnungen fest. (fn)

CW-Fazit: Das Verschlüsselungswerkzeug ist einfach zu bedienen und integriert sich gut ins Betriebssystem - leider nur in Windows.