Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.04.2008

Versicherungen sollen für Siemens-Affäre zahlen - FTD

HAMBURG (Dow Jones)--Versicherer sollen einem Zeitungsbericht zufolge für Teile des finanziellen Schadens aus der Siemens-Affäre aufkommen. Nach Informationen der "Financial Times Deutschland" (FTD - Montagausgabe) hat die Siemens AG bei einem Konsortium unter Führung des Allianz-Konzerns einen Schaden von bis zu 250 Mio EUR aus der Managerhaftpflicht gemeldet. Über diese Summe hatte der Münchener Technologiekonzern bei dem Konsortium laut Bericht für 2004 bis 2007 eine so genannte Directors' and Officers' Liability Insurance (D&O) abgeschlossen.

HAMBURG (Dow Jones)--Versicherer sollen einem Zeitungsbericht zufolge für Teile des finanziellen Schadens aus der Siemens-Affäre aufkommen. Nach Informationen der "Financial Times Deutschland" (FTD - Montagausgabe) hat die Siemens AG bei einem Konsortium unter Führung des Allianz-Konzerns einen Schaden von bis zu 250 Mio EUR aus der Managerhaftpflicht gemeldet. Über diese Summe hatte der Münchener Technologiekonzern bei dem Konsortium laut Bericht für 2004 bis 2007 eine so genannte Directors' and Officers' Liability Insurance (D&O) abgeschlossen.

Mit der D&O-Deckung sichern Konzerne ihre Vorstände und Aufsichtsratsmitglieder gegen mögliche Schadensersatzansprüche ab - von Dritten oder vom eigenen Unternehmen. Bei Siemens waren laut "FTD" Zentralvorstand, Aufsichtsrat sowie einzelne Bereichsvorstände versichert. Siemens und die Allianz wollten den Vorgang dem Bericht zufolge nicht kommentieren.

Webseite: http://www.ftd.de DJG/brb/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.