Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.07.2001 - 

SEB führt Internet-Plattform ein

Versicherungen via Web bearbeiten

DORTMUND (pi) - Nach der Übernahme der BfG-Bank durch die schwedische Finanzgruppe SEB hat das Geldinstitut den Vertrieb von Versicherungen über eine Internet-Plattform eingeführt - zunächst allerdings nur in den Filialen. In einem zweiten Schritt soll der Zugriff dann auch direkt für Kunden möglich sein.

Mit dem System namens "VOL" (Versicherung Online) können Zweigstellen der SEB (Skandinaviska Enskilda Banken) nun alle standardisierten Versicherungsprodukte wie Kapitallebens- und Kapitalrentenversicherungen direkt verkaufen. Filialmitarbeiter berechnen für den Kunden von ihrem Arbeitsplatz aus den Versicherungsschutz und können ihn anschließend elektronisch beantragen. Die Vertragsdaten werden via Datenstrom von der Filiale über die SEB-Assekuranz zum Kooperationspartner Gerling weitergeleitet und dort über Nacht als Police ausgedruckt. Der Kunde erhält die Versicherungspolice per Post.

Grundlage für die Versicherungsplattform ist die Internet-Lösung "E4/Insurance" der Dortmunder Softwareschmiede Comline, die auf XML, Java und Komponententechnik basiert. Neben der Implementierung der eigenen Geschäftsabläufe im Web lassen sich auch die Prozesse von Partnerunternehmen anbinden.

Im Laufe des Jahres plant SEB in einer zweiten Stufe, sämtliche Schriftwechsel zwischen Kunde, Bank und Versicherung elektronisch anzubieten.