Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.02.1998

Version 1.2 von IBM-Framework

SAN MATEO (IDG) - Die IBM wird auf Suns Entwicklerkonferenz "Java One" die Version 1.2 des Business-Frameworks "San Francisco" vorstellen. Als neue Module des Java-Baukastens kommen eine Auftragsverwaltung und eine Komponente für Data-Warehousing dazu. Big Blue verspricht zudem eine Geschwindigkeitssteigerung bis zu 300 Prozent.

Vorest wird IBMs Business-Framework noch nicht auf der Komponententechnologie "Enterprise Java Beans" (EJB) beruhen, die Sun erst auf dieser Veranstaltung freigeben will. Allerdings nimmt EJB einen wichtigen Stellenwert in der IBM-Strategie ein: Laut Alistair Rennie, Marketing-Manager der Component Broker Divsion, soll die Technologie IBM plattformübergreifend mit einem konsistenten Programmiermodell für Geschäftslogik versorgen. Deshalb will die Gerstner-Company Middleware wie CICS oder Encina zu EJB-Containern ausbauen. Darüber hinaus kooperiert Big Blue mit Anbietern von EJB-fähigen Anwendungs-Servern wie Gemstone, Weblogic, Oracle und Sybase.