Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.12.1991 - 

Neue Treiber und Controller, mehr Komfort

Version 3.0 von Interactives Unix ist ab sofort verfügbar

SANTA MONICA (pi) - Die Interactive System Corporation aus Santa Monica kündigt die sofortige Verfügbarkeit der Version 3.0 ihres Unix-Systems V/386, Release 3.2, an. Sie enthält zusätzliche Features und Detailverbesserungen, die vor allem technologische Entwicklungen wie neue EISA- oder SCSI-Controller berücksichtigen.

Laut Hersteller beseitigten die Entwickler in der neuen Version über einhundert Fehler, die in den Vorgänger-Varianten aufgetreten waren. Überarbeitet wurden die Bereiche System- und Netzwerkadministration, die Kernel-Konfiguration und die Unterstützung zusätzlicher Peripheriegeräte. Version 3.0 erlaubt die menügesteuerte Auswahl der Betriebssysteme DOS oder Unix beim Boot-Vorgang.

Die neue Version beinhaltet viele neue Treiber, unter anderem auch für CD-ROM-Laufwerke. Die Treiberinformationen liegen jetzt als ASCII-Datei bei und lassen sich auf diese Weise einfacher modifizieren. Version 3.0 unterstützt die Maßgaben des X/Open Portability Guide (XPG3) sowie im Einsatz auf EISA- Rechnern Hauptspeichergrößen oberhalb von 16 MB.

Innerhalb der Netzwerkadministration ist durch einen neuen IOCTL-Aufruf der Echtzeituhr die Synchronisierung der Uhrzeit über ein Netzwerk möglich. Neben dieser aus dem Berkeley-Unix bekannten Funktion umfaßt Unix 3.0 von Interactive auch die Berkeley-Utilities "csh" und "sendmail".