Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.07.1997

Version 5.0 von Suse-Linux

MÜNCHEN (ws) - Die in Fürth ansässige Suse GmbH gab die Version 5.0 ihrer Linux-Distribution frei. Ihre Variante des Unix-Clones kann mit zahlreichen Verbesserungen bei der Installation und der Hardware-Unterstützung aufwarten. Der Anbieter liefert die Software nun ebenfalls im RPM-Format aus, das sich im Linux-Umfeld allmählich als Standard etabliert. Die Suse-CD ist bootfähig, so daß bei entsprechendem Rechner-BIOS die Erstellung von Startdisketten entfallen kann. Das auf dem Kernel 2.0.3x beruhende System berücksichtigt jetzt zusätzliche populäre Komponenten wie die Grafikkarte "Matrox Mystique" und den ISDN-Adapter "AVM Fritz B1". Die Einrichtung einer ISDN-Verbindung wurde generell vereinfacht, weil das Installationsprogramm "Yast" die notwendige Konfiguration übernehmen kann. Zu den weiteren Neuerungen gehören ein DHCP-Server, der Client-Rechnern dynamisch eine IP-Adresse zuweisen kann, sowie das Java Development Kit (JDK) in der Version 1.1.1. Eine Lizenz des Unix-Derivats kostet 98 Mark, das Update 79 Mark.