Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.11.1999 - 

Linux mit Kernel 2.2.12

Version 6.1 von Red Hat erleichtert Installation

MÜNCHEN (CW) - Der Linux-Distributor Red Hat hat die Version 6.1 seines Open-Source-Betriebssystems vorgestellt. Die Software informiert den Anwender erstmals automatisch über Updates.

Mit dem Release 6.1 präsentiert Red Hat eine Linux-Distribution, deren erweiterte Update-Mechanismen und Systemverwaltungswerkzeuge die Arbeit mit dem Betriebssystem erleichtern sollen. Großen Wert hat der Anbieter eigenen Angaben zufolge auf die einfache Installation gelegt. So können Benutzer nun bereits während der Installation zwischen den grafischen Oberflächen GNU Network Model Environment (Gnome) oder K Desktop Environment (KDE) wählen. Darüber hinaus wurde die Konfiguration für die Nutzung der Raid-Technologie (Raid = Redundant Array of Inexpensive Disks) vereinfacht.

Hinzu kommt ein neuer Update-Agent, hinter dem sich eine Anwendung für den Online-Kundenservice verbirgt. Der Agent sucht Updates im Internet und hält das Betriebssystem auf dem aktuellen Stand. Red Hat Linux 6.1 basiert auf dem Kernel 2.2.12. Zu den Erweiterungen gehört ein überarbeitetes Server-Clustering. Die neue Betriebssystem-Ausführung ist in drei Versionen erhältlich: "Standard" beinhaltet zwei CDs mit dem Betriebssystem, 90 Tage E-Mail-Support sowie 30 Tage Zugang zur Download-Seite von Red Hat und kostet rund 75 Mark.