Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.10.1990 - 

OSI-Netz-Management bleibt noch aus

Verspätete Konformitätstests bremsen die Produktentwicklung

SAN DIEGO (IDG) - Die Hersteller mischen zwar fleißig im OSI Network Management Forum mit, doch lassen OSI-konforme Netz-Management-Produkte auf sich warten.

Dies zeigte sich auf der Tele-Communications Association '90 Conference, die kürzlich in San Diego stattfand. Rund 25 Forumsmitglieder - weltweit sind es etwa 100 - waren nach Angaben der CW-Schwesterpublikation "Computerworld" vertreten. An Netz-Management-Produkten, die den OSI-Spezifikationen der Vereinigung entsprachen, war jedoch wenig zu sehen.

Wie auch bei anderen OSI-Standards geben die Hersteller wegen unvollständiger oder fehlender Kompatabilitäts-Tests bei der Produktentwicklung nicht mehr Gas. Erste Testroutinen für Netzwerk-Management-Komponenten im Sinne der Hersteller-Vereinigung werden, so Informationen aus Amerika, im Dezember erwartet.

Im zweiten Halbjahr 1991 will dann AT&T mit einem OSI-kompatiblen Akkumaster auf den Markt kommen.

Bis Ende 1991 soll auch die Verständigung zwischen der Netz-Management-Plattform eine Concert von British Telecom und dem IBM-Produkt Netview realisiert sein. Beide Unternehmen arbeiten derzeit auf Basis der OSI Common Management Services und des OSI Common Management Protocol an der Verbindung.