Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.03.1985 - 

Lebensmittelmärkte machen es sich leichter

Verstärkte Nutzung der Scanner-Technik

KÖLN (CW) - Scannerkassen drängen nun verstärkt in den Markt: 429 Betriebe hatten sich bis Ende vergangenen Jahres für die Installation von Scanner-Kassenarbeitsplätzen entschieden. Weltweit sind insgesamt etwa 15 000 Unternehmen mit diesen Kassen ausgestattet.

Alle Betriebe, die mit dem POS-System arbeiten und die entsprechende EAN-Codierung auf Konsumartikel erfassen können, gelten in der Bundesrepublik als "Scanner-Betriebe". Aufgrund der derzeitig positiven Entwicklung liegt die Bundesrepublik nun auf dem vierten Platz (hinter den USA, Japan und Frankreich), was die Installationsdichte von Scannersystemen anbelangt. So werden in Deutschland bereits rund 1,5 Prozent der Lebensmittelumsätze über diese Systeme abgewickelt.

Die jeweils aktuelle Zahl der Scannerinstallationen wird regelmäßig durch die Centrale für Coorganisation, Gesellschaft zur Rationalisierung des Informationsaustausches zwischen Handel und Industrie (CCG), ermittelt. Ihr Aufgabengebiet umfaßt in erster Linie Pflege und Verwaltung des Bestandes an sogenannten Bundeseinheitlichen Betriebsnummern (BBN).