Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.10.1986

Verstärkter Wettbewerb auf britischem PC-Markt

LONDON (CW) - Die Flaute des britischen Personal-Computer-Marktes hält an. Weniger als eine Million Arbeitsplatzrechner können voraussichtlich 1986 verkauft werden (1985: 1,07 Millionen, 1984: 1,32 Millionen). Trotzdem sind IBM und Amstrad jetzt mit neuen PC-Modellen auf den Markt gekommen. So stellte Amstrad in London seinen "PC 1512" vor. Die neue PC-Produktreihe soll im Preis wesentlich unter vergleichbaren Konkurrenzerzeugnissen liegen. Das Unternehmen erzielte im ersten Halbjahr 1986 einen Umsatz von 128 Millionen Pfund und verdreifachte seinen Gewinn auf 27,5 Millionen Pfund. Im April dieses Jahres übernahm Amstrad die britische Sinclair. Gleichzeitig mit der Produkteinführung des neuen Amstrad-Gerätes präsentierte das Unternehmen ein Sinclair-Modell mit der Bezeichnung "128 K".