Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.08.1993

Verstaerkung beim Dokumenten-Management Trotz schlechter Zahlen kauft Interleaf alle Avalanche-Aktien

ESCHBORN (CW) - Die Interleaf Inc. mit Sitz in Waltham rechnet im ersten Quartal des Geschaeftsjahres 1994, das Ende Juni 1993 endete, mit einem operativen Verlust von einer Million Dollar. Der Umsatz wird auf rund 27 Millionen Dollar beziffert.

Der President und CEO von Interleaf Mark Ruport macht vor allem die schleppenden Geschaefte in Europa fuer die schlechten Ergebnisse verantwortlich. Gleichzeitig gab das Software-Unternehmen bekannt, dass es fuer 5,5 Millionen Dollar alle Aktien des amerikanischen Unternehmens Avalanche Development gekauft hat. Die Neuerwerbung ist auf die Entwicklung von Dokumentenanalyse und -konvertierungs- Technologien spezialisiert und soll Interleaf im Bereich Information Publishing und Dokumenten-Management unterstuetzen. Als 100prozentige Interleaf-Tochter wird Avalanche weiterhin von Colorado aus seine Programme Endanwender und OEMs vertreiben.