Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Verstärkung durch zwei TK-Ausrüster


19.03.1999 - 

Verstärkung durch zwei TK-Ausrüster Ciena übernimmt Lightera und Omnia

MÜNCHEN (CW) - Ciena Corp., Anbieter von Komponenten für Glasfaserstrecken und vor einem halben Jahr noch selbst Übernahmekandidat, akquiriert für knapp eine Milliarde Dollar zwei TK-Equipment-Lieferanten. Lightera Networks, Hersteller von intelligenten Switches, sowie Omnia Communications, Anbieter von TK-Transport- und Zugangsprodukten, wechseln unter das Ciena-Dach.

Im Konzentrationsprozeß des TK-Marktes spielt Ciena eine besondere Rolle. Im Juni letzten Jahres hatte Tellabs den Glasfaserspezialisten schon für rund 7,1 Milliarden Dollar an der Angel. Als Ciena jedoch ein sicher geplanter Großauftrag von AT&T verlorenging und in der Folge die Aktienkurse purzelten, ließ Tellabs von seinem Vorhaben ab. Mittlerweile konnte Ciena wieder lukrative Aufträge an Land ziehen. Die Börse dankte es.

Mit dem Aktienkapital im Rücken schlägt das Unternehmen nun seinerseits zu. Der Anbieter übernimmt sämtliche Aktien der TK- Ausrüster und zahlt dafür mit eigenen Anteilscheinen. Auf Basis des Schlußkurses vom 12. März 1999 kostet die Übernahme von Lightera 552 Millionen und die von Omnia 429 Millionen Dollar.

Mit Lightera erwirbt Ciena den optischen Switch "Core Director". Er soll das Netzequipment der künftigen Muttergesellschaft aufwerten, da sich nun Kapazitäten von Glasfaserstrecken besser ausnutzen lassen. Omnia erweitert das Ciena-Portfolio um die Transportplattform "AXR 500". Sie verbindet Zell- und Packet- Übertragungsverfahren und verschmilzt Hochgeschwindigkeits- Datendienste via Glasfaser mit klassischen Carrier-Angeboten wie Sprachtransfer und Mietleitungen.