Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.01.1988 - 

Sybase vergibt Lizenz an Microsoft für OEM-Vertrieb:

Verteilte Datenbank für OS/2-Systeme

MÜNCHEN (pi) - Ein Datenbanksystem mit SQL-Standard stellt das amerikanische Unternehmen Sybase aus Berkeley, Kalifornien, auf dem deutschen Markt vor. Das System "SQL-Server" wurde speziell für den Unix-Einsatz entwickelt und unterstützt insbesondere die Online-Transaktionsverarbeitung (OLTP) sowie Informations-Anwendungen.

Das Produkt ist auf der Targon /35 von Nixdorf, der VAX von DEC, auf Sun-Rechnern sowie auf OS/2-Systemen einsetzbar. Durch eine enge Zusammenarbeit des Herstellers mit Microsoft soll gerade der OS/2-Bereich besonders gefördert werden.

Das Datenbanksystem baut auf einer Requester-/Server-Architektur auf und besteht aus zwei Hauptkomponenten: dem Dataserver und dem Datatool-Set, die in einer einzelnen CPU, in einer enggekoppelten MultiCPU-Umgebung oder in einem Netzwerk entsprechend den Performance-Anwendungen verteilt und parallelisiert werden können. Durch diese auf Verteilung ausgerichtete Basis-Architektur wird laut Anbieter eine hohe Performance bei OLTP-Anwendunqen erreicht.