Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.07.1982 - 

Lizenzen

Vertriebsabkommen

02.07.1982

SGS-ATES hat einen Fünf-Jahres-Vertrag unterzeichnet, der die technische Zusammenarbeit mit TOSHIBA ermöglicht. Damit verfügt nun SGS-ATES eigenen Angaben zufolge über zwei weitere High-Density-C/MOS-Prozesse (hohe Integrationsdichte) und erhält künftig Zugriff auf alle Toshiba-Produkte, die auf diesen fortgeschrittenen Technologien aufbauen.

Die Ing. C. Olivetti und Co und die Allen-Bradley Corp. haben ein Abkommen unterzeichnet, um Olivetti-Erzeugnisse in Europa und Nordamerika besser zu vermerkten. Außerdem soll damit die Position gegenüber der japanischen Konkurrenz auf dem Gebiet der industriellen Automation verstärkt werden. Wie ein Olivetti-Sprecher erklärte, wird Allen-Bradley ferner eine 32-Prozentbeteiligung an der Osai erhalten, einer Olivetti-Tochter, die auf industrielle Automation spezialisiert ist. Finanzielle Einzelheiten zum Osai-Anteilserwerb sowie über das europäische Vertriebsnetz von Allen-Bradley wurden nicht genannt.

Seit April 1982 hat die AMS Electronic GmbH, München, die Vertretung von Joslyn Electronic Systems, Santa Barbara, USA für das Gebiet der Bundesrepublik übernommen. Joslyn stellt Überspannungsableiter her. Nähere Informationen über: AMS Electronic Systeme und Componenten GmbH, Südliche Auffahrtsallee 56, 8000 München 19, Tel.: 089/1 78 10 43, Telex 528 435

Standard Microsystems Inc. hat der Data General Corp. eine nichtexklusive Lizenz für die Produktion, Anwendung und den Verkauf bestimmter MOS-VLSI-Schaltungen erteilt. Die ICs werden, wie beide Unternehmen weiter mitteilen, unter Verwendung eines von Standard Microsystems entwickelten Verfahrens hergestellt. Über die mit diesem Abkommen zusammenhängenden finanziellen Vereinbarungen wurden keine Angaben gemacht.

Mit Spectral, dem Tochterunternehmen eines französischen Softwarehauses, hat die Triumph-Adler AG für Büro- und Informationstechnik, Nürnberg, ein Rahmenabkommen über den Vertrieb von TA 1900-Systemen in Frankreich unterzeichnet. Der Vertrag beinhaltet TA zufolge ein Volumen von rund 600 Einheiten innerhalb von vier Jahren mit einem Gesamtwert von 30 Millionen Mark.

Adage, Inc., Billerica, Ma und Fulcrum Computer Group, Inc., Raleigh, NC haben eine Grundsatzvereinbarung über den Kauf von Fulcrum durch Adage unterzeichnet. Adage ist eigenen Angaben zufolge Hersteller hochentwickelter interaktiver Computergrafik unter Verwendung von Vector-refresh-Technik. Fulcrums 100prozentige Tochtergesellschaft Ikonas Graphics Systems, Inc., stellt high-speed, high-capacity Farbraster Computer-Grafik-Systeme her.

Trotz der im Vergleich zu den Vorjahren abgeflachten Wachstumsrate von lediglich zwei Prozent auf 432 Millionen Mark gibt sich der Einkaufs- und Marketing-Verband Büro Actuell, Frankfurt, mehr als zufrieden. Mit diesen zwei Prozent hebe man sich immer noch positiv vom allgemeinen Branchentrend ab und habe seine Position behaupten können. Der Umsatz der in dieser Handelsgruppe organisierten 420 Fachgeschäfte in der Bundesrepublik, in der Schweiz und in Österreich erhöhte sich 1981 um annähernd drei Prozent auf etwa 1,75 Milliarden Mark, heißt es in einer Firmenmitteilung. Die Zuwächse wurden besonders im Bereich Informations-Technik erzielt.

Die IBM Deutschland GmbH, Stuttgart, hat binnen 18 Monaten das Fertigungsprogramm ihres Werkes in Berlin umstrukturiert. Dort wurden bisher Schreibmaschinen, Kopier- und Diktiergeräte gefertigt. Die europäische Schreibmaschinenfertigung des Konzerns wurde nun in Amsterdam konzentriert, die Kopiergerätefertigung weltweit sogar in den USA zusammengefaßt. In Berlin werden nunmehr Magnetplattenspeicher und Magnetköpfe für Informationsverarbeitungssysteme hergestellt.