Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.06.2006

Verwackler im Griff

Detlef Scholz
Der nächste Pixelprotz betritt den Markt für Digitalkameras und stammt von Kodak. Ein Bildstabilisator hilft gegen Verwackler.

Von Detlef Scholz

Die digitale Zoom- kamera "Easy-Share P712" hat Kodak nach eigenen Angaben für Fotoenthusiasten entwickelt. Diese sol- len durch Merkmale wie einen Sensor mit 7,1 Megapixeln und ein optisches 12fach-Zoom überzeugt werden. Letzteres ist von Schneider-Kreuznach. Die Brennweite entspricht auf Kleinbild-Format umgerechnet 36 bis 432 Millimeter, die Ausgangsöffnung beträgt f 2,8 bis f 3,7. Weitere Besonderheiten der Kamera sind ein schnelles Autofokussystem mit einer Auslöseverzögerung inklusive Scharfstellen des Autofokus von 0,07 Sekunden und ein optischer Bildstabilisator. Er soll auch bei einem 12fach-Zoom Verwacklungen minimieren und so Aufnahmen ohne Einsatz eines Stativs ermöglichen. Das Sucher-Display der Kamera misst 6,35 Zentimeter diagonal und hat 237.000 Pixel. Ein Orientierungssensor sorgt dafür, dass die Bilder im Display unabhängig von der Ausrichtung der Ka-mera im Hoch- oder Querformat richtig dargestellt werden.

Der Fotograf kann die geschossenen Bilder im Display betrach-ten und noch in der Kamera be- arbeiten. Die Kodak Easy-Share P712 ist ab Ende Juli zu einer unverbindlichen Preisempfeh- lung von 499 Euro im Handel erhältlich.