Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.09.1980

Verwaltung von Verträgen mit unterschiedlichen Konditionen:Leasing-Abrechnung im Dialog

RATINGEN (gr) - Leasing-Verträge unterscheiden sich in Laufzeit und sonstigen Konditionen. Ihre Verwaltung ist zeit- und personalaufwendig. Die Mannesmann Datenverarbeitung GmbH, Ratingen, vertreibt als Rechenzentrum jetzt ein Software-Paket, das die Verwaltungsarbeit über Batch und Dialog vereinfacht.

"Bisher", so ein Sprecher der Mannesmann-Tochter, "arbeiten vier Kunden mit dem Software-Paket Leasing-Abrechnung." Falls der Kunde das Programm auf seiner eigenen Anlage fährt, koste es ihn 125 000 Mark. Bei Nutzung des Ratinger Rechenzentrums werden ihm 90 000 Mark für den Kauf des Programms in Rechnung gestellt.

Programmiert ist das Paket als Online-System unter der Datenbanksoftware IMS in ANS-Cobol. Bislang arbeitet das Rechenzentrum auf einer /370-168. Bei der Umstellung auf die neue 3033 erwartet man keine Schwierigkeiten. Zusätzlich betreibt Mannesmann eine Sperry Univac 1100/82.

In einem Fall mißt die Standleitung zum Leasingprogramm-Kunden 300 Kilometer. Angeschlossen sind Alfaskop-Bildschirme von Datasaab. Der Sachbearbeiter beim Anwender gibt direkt sämtliche Vertragsdaten in das Terminal ein. Im Rechenzentrum werden die Daten geprüft und verarbeitet. "Ab rund 300 Leasing-Verträgen wird unser System für den Kunden rentabel", behaupten die Mannesmann-Männer.