Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.05.1987

VGS Vitesse soll Apollo und Sun Paroli bieten

LONDON (CW) - Eine auf Unix basierende Workstation stellte das britische Unternehmen Cambridge Micro Computers anläßlich der CAD/CAM '87 in Birmingham vor. VGS Vitesse soll dem Anbieter zufolge ähnliche Produkte der US-Konkurrenten Apollo und Sun hinsichtlich der Leistung übertreffen.

Herzstück der Workstation ist der Motorola-Prozessor 68020 mit einer Taktfrequenz von 16 Megahertz, der mit einem 68881-Fließkomma-Prozessor sowie einer hochauflösenden Grafik-Steuereinheit gekoppelt ist. Die Steuereinheit bietet ein analoges RGB-Farbsignal und eine Übertragungsrate von 40 Megabit. Es sind bis zu 16 Farben aus einer Palette von 4096 gleichzeitig darstellbar. Der Einzelpreis für die Grafik-Workstation liegt bei knapp 15 000 britischen Pfund.