Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Elektronischer Briefkasten für Hochschulen:

Via Earn miteinander korrespondieren

22.03.1985

ZÜRICH (sg) - Mit Unterstützung der PTT sowie der IBM steht seit kurzem nun auch den schweizerischen Hochschulen der Elektronische Briefkasten via Earn (European Academic and Research Network) zur Verfügung.

Über Earn sind die EHT- und die Uni-Zürich über feste Leitungen mit dem Schweizer Hauptknoten in Genf und darüber mit dem in Rom installierten europäischen Hauptrechner bis in die USA verbunden. Dort besteht ein Anschluß an das Bitnet der amerikanischen Hochschulen.

Für die interne Verteilung innerhalb der Hochschulen ist deren hauseigenes Netz zuständig. In diesem Netz hat vorläufig jedes Institut eine Adresse zugeordnet bekommen. Später soll jedem angeschlossenen Benutzer ein persönlicher Briefkasten zugeteilt werden können. Erst dann wird es möglich, das Earn von zu nutzen und die angestrebten Erleichterungen der Korrespondenz zwischen verschiedenen Wissenschaften national und international zu erreichen. Allerdings wird auch dann noch keine Übertragung großer Datenmengen möglich sein. Diese bleibt dem für 1987 anvisierten definitiven Hochschulnetz vorbehalten.