Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.03.1994

Via Funk Zugriff auf alle Netware-Dienste Novell will einen Client fuer drahtlose Netze entwickeln

SAN MATEO (IDG) - Insider rechnen damit, dass Novell im Mai nach ueber einjaehriger Entwicklungszeit auf der Interop/ Networld eine drahtlose Client-Technologie vorstellt. Das neue Verfahren soll mobilen Anwendern von Laptops und Personal Digital Assistants (PDA) den Zugriff auf LAN-Ressourcen via Funk ermoeglichen.

Zur Interop im Mai wird Novell, wie es heisst, eine umfassende Mobilarchitektur vorstellen, die verschiedene Clients mit diversen Treibern fuer die unterschiedlichen drahtlosen Netze umfasst. Mit Produkten rechnen Insider, wie die CW-Schwesterpublikation "Infoworld" berichtet, in zwoelf bis 18 Monaten.

Zur Verwirklichung der drahtlosen Kommunikationsplaene will Novell den IPX-Client so modifizieren, dass Anwender innerhalb von Gebaeuden mittels Roaming-Technologie ueberall auf die Netware- Dienste zugreifen koennen. Ausserhalb koennen mit dem gleichen Client Funkdienste wie RAM Mobile Data, Ardis und andere analoge zellulare Netze in Anspruch genommen werden.

Waehrend die Anwender derzeit mit E-Mail-Paketen oder anderen Erweiterungen nur in der Lage sind, ihre Daten ueber drahtlose Netze auszutauschen, soll mit dem Novell-Ansatz kuenftig ein umfassender Zugriff auf alle Netzdienste moeglich sein. Der Benutzer kann dann via Funk wie im heimischen Buero arbeiten.

Branchenkennern zufolge ist der Wireless-Client eine Weiterentwicklung von Novells VLM, das fuer Netware 4.x entwickelt wurde. Zusaetzlich soll das IPX-Protokoll fuer den Funkeinsatz optimiert werden. Zur Steigerung der Transferraten arbeiten die Novell-Entwickler ausserdem, wie aus informierten Kreisen durchsickerte, an einem modi- fizierten VLM fuer das IP-Protokoll.