Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Paketlösung von Attachmate und ITK


02.08.1996 - 

Via ISDN kostengünstiger Zugang zu X.25-Netzen

Der Betrieb eines X.25-Netzes erfordert eine Standleitung und eigene Datex-P-Rechner, was dem Duo zufolge mit hohen Kosten verbunden ist. Die Lösung, die der Softwarehersteller Attachmate und das Telekommunikationsunternehmen ITK jetzt gemeinsam entwickelt haben, stellt eine Möglichkeit dar, mit der sich einerseits diese Kosten reduzieren und andererseits die Vorteile eines X.25-Netzes nutzen lassen.

Das Paket aus "Extra for Windows 4.x", dem "X.25 & ISDN Passport" und der aktiven ISDN-Karte "ix1-basic" soll laut Herstellerangaben eine kostengünstige Remote-Anbindung von PCs erlauben. Die Lösung basiert auf dem Umstand, daß bei der X.31-Nutzung im ISDN-Netz wahlweise der D-Kanal (Steuerkanal) oder aber der B-Kanal (Basiskanal) zur Übertragung gewählt werden kann. Entscheidet man sich für die Nutzung des D-Kanals, so lassen sich Kosten einsparen, da dieser Kanal nicht tarifiert wird - nur die Grundgebühr ist zu bezahlen.

Bisher ist es mit der Lösung von Attachmate und ITK möglich, mit einem Windows-3.11-basierten Client auf einen IBM-Host via 3270- Emulation zuzugreifen, nach Herstellerangaben wird aber an der Kompatibilität mit Windows 95 und NT gearbeitet. Auch Emulationen im Midrange-Bereich (AS/400, 5250) sowie im VAX/Unix-Umfeld werden unterstützt.