Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.05.1986

Via Satellit contra Monopol

TOKIO (CW) - Die drei größten japanischen Handelshäuser Mitsubishi Corp., Mitsui & Co. und Sumitomo Corp. planen derzeit, einen gemeinsamen Telekommunikationsdienst zu etablieren. In erster Linie wollen sie damit der Kokusai Denshin-Denwa Co. (KDD) begegnen, die im japanischen "Übersee " -Telekommunikationsgeschäft eine Monopolstellung einnimmt.

Innerhalb von zwei Jahren soll die jetzige Planungsfirma in eine Dienstleistungsgesellschaft umgewandelt werden mit einem Startkapital von 27,8 Millionen Dollar.

Es ist vorgesehen, vier bis fünf Satelliten-Übertragungsstrecken via Intelsat Satellites zu leasen, um sich damit von den "etablierten" Tiefseekabeln zwischen Japan und USA unabhängig zu machen. Die künftige Gesellschaft soll dann Telefon- und Datenübertragungsdienste, Faksimile sowie Telekonferenzdienste etc. vermarkten, und zwar 20 bis 30 Prozent billiger als der heutige Monopolist KDD.

Die drei Partner gehen davon aus, daß ihre Gründung in den ersten vier Jahren einen Gewinn von 556 Millionen Dollar erwirtschaften kann. Zur Zeit wächst der japanische Telekommunikationsmarkt, laut CW-Communications International, jährlich um 20 Prozent.